Aktuelles

Informationen zu Gesundheitsfragen

  • RSS Gesundheitsinformationen

    • Asthma
      Bei Asthma können die Atemwege kurzzeitig oder auch dauerhaft so verengt sein, dass man schlecht Luft bekommt. Doch wenn das Asthma gut behandelt wird, ist es meistens möglich, ein weitgehend beschwerdefreies Leben zu führen.
    • Trifluridin / Tipiracil (Lonsurf) bei metastasiertem Darmkrebs
      Die Fixkombination Trifluridin / Tipiracil (Handelsname Lonsurf) ist seit April 2016 zur Behandlung von metastasiertem Darmkrebs zugelassen.
    • Wie funktioniert die Hand?
      Die Hand ist so feingliedrig wie komplex aufgebaut. Ihre Muskeln und Gelenke können sich vielfältig und mit großer Präzision bewegen. Auch die Kraftverteilung ist optimal. Die Hände können fest zupacken und mit schweren Gewichten hantieren, aber auch Nähgarn durch ein Nadelöhr fädeln.
    • Rheumatoide Arthritis
      Entzündete Gelenke, Schmerzen und nachlassende Beweglichkeit können auf eine rheumatoide Arthritis hinweisen, aber auch auf Arthrose. Wir geben einen Überblick über typische Anzeichen für Rheuma, die Ursachen, den Verlauf und die Behandlungsmöglichkeiten der chronischen Erkrankung.
    • Cobicistat (Tybost) bei Jugendlichen mit HIV Typ 1-Infektion
      Cobicistat (Handelsname Tybost) ist seit September 2013 als Therapie für Erwachsene mit einer Infektion durch HIV Typ 1 zugelassen. Seit März 2020 kommt es auch für Jugendliche ab 12 Jahren mit einer Infektion durch HIV Typ 1 infrage.
    • Bluthochdruck (Hypertonie)
      Viele Menschen haben einen erhöhten Blutdruck. Normalerweise spüren sie ihn aber nicht – mit der Folge, dass er über Jahre hinweg die Gefäße belastet. Ein dauerhaft erhöhter Blutdruck kann Erkrankungen wie Herzinfarkte, Schlaganfälle und Nierenschäden begünstigen.
    • Riociguat (Adempas) bei chronisch thromboembolischen pulmonalem Bluthochdruck
      Riociguat (Handelsname Adempas) ist seit März 2014 für Erwachsene mit pulmonalem Bluthochdruck (Hypertonie) zugelassen. Der Wirkstoff kann einzeln oder in Kombination mit anderen blutdrucksenkenden Medikamenten eingenommen werden.
    • Siponimod (Mayzent) bei multipler Sklerose
      Siponimod (Handelsname Mayzent) ist seit Januar 2020 für die Behandlung von Erwachsenen mit einer sekundär fortschreitenden multiplen Sklerose mit Krankheitsaktivität zugelassen.
    • Daratumumab (Darzalex) bei multiplem Myelom
      Daratumumab (Handelsname Darzalex) ist seit Mai 2016 zur Behandlung eines multiplen Myeloms zugelassen. Das Medikament kommt inzwischen als Erst- oder Folgebehandlung für verschiedene Personengruppen infrage.
    • Apalutamid (Erleada) bei Prostatakrebs
      Apalutamid (Handelsname Erleada) ist seit Januar 2019 für Männer mit nicht metastasiertem Prostatakrebs zugelassen, bei denen eine übliche Hormonblockade nicht mehr wirkt. Der Wirkstoff kommt infrage, wenn ein hohes Risiko für die Entwicklung von Absiedlungen besteht.

Quelle: Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

LOGO_Guido